Erfahrung mit dem Workshop: Cani Cross oder Laufen mit Hund.

Im Rahmen des sehr empfehlenswerten Basislaufkurses, bot Jörg den Teilnehmern einen Workshop zum Thema „Laufen mit Hund„ an. Dieses Angebot habe ich natürlich sehr gerne angenommen, da das Laufen mit meinem Hund für mich die Grundmotivation zum Laufen ist und ich mit meiner bisherigen Hund-Leinen-Koordination noch nicht zufrieden war.

Von Eric Merfels

Am 10. November war es soweit. Mit drei weiteren Teilnehmern anderer Kurse traf ich Jörg bei typischem Novemberwetter. Im Vorfeld waren alle ausführlich zu den Vorbereitungen des eigenen Hundes, eventuell schon vorhandener Ausrüstung, uns selbst und zum Treffpunkt informiert worden. Nach kurzer Begrüßung erklärte uns Jörg seine Ausrüstung die er mit Nanuk zum „Dog Trekking“ und „Cani Cross“ verwendet. Was man privat benötigt und was für offizielle Veranstaltungen vorgeschrieben sein kann. Zudem demonstrierte er seine Ausrüstung an sich und seinem Hund. Anschließen begaben wir uns zusammen mit unseren Hunden auf eine etwa 1 ½ Stündige Wanderung, wobei wir die Grundbefehle für ein entspanntes laufen mit dem Hund schon mal üben konnten. Dabei händelte Jörg jeden Hunde souverän, vom verängstigen Zwergpudel bis zum aufgeregten Jagdhund.

Workshop bei Novemberwetter.

Der Workshop hat mir gut gefallen und soweit ich es beurteilen kann, den anderen Teilnehmern auch. Vom Novemberwetter habe ich nach kurzer Zeit nichts mehr gespürt. Ich genieße es heute wirklich mit meinem Hund zu laufen, die Hände frei zu haben und gerade in den dunklen Abendstunden zu dieser Jahreszeit (Winter) überall mit meinem Hund zu laufen, was ich alleine wahrscheinlich doch nicht gemacht hätte.

Gerade bei schlechtem Wetter empfinde ich laufen als sehr viel angenehmer als mit dem Hund spazieren gehen zu müssen. Nach wenigen Minuten spürt man keine Kälte mehr und Regen oder Schnee stören mich nicht mehr. Auch mein Hund, ein Husky-Mix, genießt das Laufen. Er wird geistig und körperlich gefordert. 5 Wochen nach dem Workshop laufe ich mit meinem Hund ca. 30 – 40 Minuten, 2-3 mal die Woche und bin immer wieder überrascht, welche Distanzen wir in dieser Zeit laufen.

Nach unseren Runden streckt sich mein Hund immer auf seinem Ruheplatz aus und schläft, ich denke zufrieden, ein.

Echtes Barfußlaufen hat Suchtpotential
Feedback zu Jörg´s Laufkursen

Ähnliche Beiträge

Menü