Skinners – der Hybridschuh für echtes Barfußgefühl

Mein Praxistest: Skinners* – Sockenschuh oder Schuhsocke?

Absolut hochwertiges Barfußgefühl und dabei konkurrenzlos leicht, strapazier- und anpassungsfähig.

Von Jörg Schimitzek

Wer barfuß gehen oder laufen will aber sich nicht mit nackten Sohlen auf den Weg machen will, ist mit den Skinners* bestens beraten. Der Minimalist unter den Barfußschuhen zeichnet sich durch zahlreiche positive Eigenschaften aus. Er sticht somit aus dem riesigen Angebot an Barfußschuhen heraus.

Ich habe meine Skinners* bereits seit einem Jahr im Einsatz und kann dir ein authentisches Fazit dazu an die Hand geben, welches dir bei deiner Kaufentscheidung nützlich sein wird.

Aufmerksam geworden bin ich auf die Skinners* als mir mein Freund Thomas Wagener vom Laufstall in Weilburg/Kubach ein Paar zum Testen in die Hand drückte. Ich war damals gerade auf dem Weg zur Harzquerung und hatte sie während des Laufs als Back Up für meine Luna Sandals im Laufrucksack.

Die herausragenden Eigenschaften der Skinners*

Egal ob drinnen oder draussen, deine Skinners* machen jeden Quatsch mit. Sie werden in einem praktischen Stoffbeutel geliefert, was meiner Nutzung sehr entgegen kommt. Ich bewahre sie darin auf, wenn sie nass oder schmutzig sind, so dass dem Transport im Rucksack oder der Hosentasche* nichts im Wege steht. Ja du liest richtig, deine Skinners* darfst du rollen oder falten ohne dass sie es dir übel nehmen. Sie behalten ihre Form bei und leiern dabei kein bisschen aus.

Das Obermaterial

Das Obermaterial besteht aus einem Mischgewebe aus Kunst- und Naturfasern und transportiert Feuchtigkeit zwar recht gut aber schwitzige Füße bleiben dir dennoch nicht ganz erspart.

Die Sohle – fest aber gefühlsecht

Die 2 Millimeter dünne Sohle besteht nach Angaben des Herstellers aus Phthalat-freien Polymeren. Ich erlebe die Sohle als wasserundurchlässig und sehr abriebfest. Nach schätzungsweise gut 100 zurückgelegten Kilometern auf allen nur erdenklichen Untergründen weisen sie nur im Ballenbereich sichtbare aber akzeptable Abriebspuren auf.

Das Sohlenmaterial bietet meiner Ansicht nach einen sehr guten Schutz gegen spitze oder scharfkantige Steine. Auch kleine Dornen oder Bucheckern verzeiht die Sohle. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die Sohle keinesfalls durchstichsicher sind. Große Brombeerdornen beispielsweise durchstechen die Sohlen problemlos aber das kenne ich bereits von meinen Vibram FiveFingers* nur zu gut. Beides – absolut authentisch Rückmeldung vom Untergrund und maximaler Schutz – lassen sich nicht vereinbaren aber der Kompromiss ist extrem gelungen.

Die Sohle ist wasserundurchlässig aber auf Grund der niedrigen Höhe sind die Skinners* selbstverständlich nicht wasserdicht. Feuchtes Gras oder matschiger Waldboden oder Regen sorgen für nasse Füße.

Die Passform

Meine Minimalschuhe schwanken je nach Hersteller zwischen Größe 43 und 44. Die Skinners* trage ich in der Größe XL (28,8 cm Fußlänge). Der Einstieg und das Ausziehen ist ein Kinderspiel und Socken gleich. Der Sitz und die Passform sind hervorragend, das Material liegt eng an aber ohne zu stören. Es haben sich kein Falten gebildet und das Material neigt auch nicht zum ausleiern.

Hygiene und Waschbarkeit

Ich wasche meine Minimalschuhe bei 30° in der Waschmaschine und verwende ein herkömmliches Waschmittel in Kombination mit einem Hygienespüler. Im Sommer nutze ich ab und an zusätzlich ein alkoholisches Desinfektionsmittel um Geruch und Fußpilz vorzubeugen.

Für welchen Einsatz empfehle ich dir Skinners*?

Das Einsatzgebiet meiner Skinners* reicht von Indoor- über Outdoorakltivitäten bis zum Autofahren. Was die Untergründe anbelangt kannst du den Fotos entnehmen, dass ich nichts auslasse. Wald- und Wirtschaftswege, querfeldein durch Wald und Wiese, asphaltierte Straßen und urbane Bereiche allgemein, Naturpfade, Klettern, Balancieren und Wassersport.

Auch beim wandern überzeugten mich meine Skinners* auf Grund ihrer konkurrenzlosen Produkteigenschaften. Sollte ich mich irgendwann einmal auf den Weg machen und pilgern, werde ich sicherlich ein Paar dabei haben.

Produktdetails

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit!

Bezeichnung, Hersteller, Material und Gewicht

Produktbezeichnung Skinners*
Hersteller Skinners Technologies s.r.o. Cyrilska 508/7, 602 00 Brno Czech Republic
Gewicht 175 Gramm pro Paar in Größe XL (selbst gewogen)
Obermaterial Kombination von natürlichen und Kunstfasern. 45 % Polypropylen, 22 % Viskose, 22 % Baumwolle und 11 % Lycra (Quelle Hersteller)
Sohlenmaterial Phthalat-freie Polymere (Quelle Hersteller)
Sohlenstärke 2 Millimeter
Waschbar In der Waschmaschine bei 30°
Packmaß 7 x 12 cm
Preis 49,90 € online

Kann ich in Skinners* laufen oder Joggen?

Generell eigenen sich Skinners* auch zum Laufen oder Joggen. Barfuß Anfängern rate ich dringend davon ab. Die Belastung der unteren Extremitäten ist beim Barfuß oder in Skinners* Laufen extrem groß und kann sehr schnell zu Überlastungsschäden führen. An dieser Stelle empfehle ich dir sehr gerne meinen Barfuß Workshop.

Ich nutze meine Skinners* auch zum Laufen aber nur auf geeigneten Untergründen. Selbstverständlich habe ich das Laufen auch unsere grob geschotterten Wirtschaftswege getestet, vermeide es allerdings wenn ich kann. Der Verschleiß der Sohle ist deutlich höher als beim gehen aber vor allem bietet die sehr dünne und weiche Sohle keinen ausreichenden Schutz. Der Unterschied zum Laufen auf nackten Sohlen auf Schotter ist nur noch marginal.

Wie ermittelst du die passende Größe?

Optimal ist die Skinners* in einem Ladengeschäft vor Ort anzuprobieren. Bei Thomas im Laufstall erhälst du neben dem Produkt auch immer eine Top Beratung vom Profi.

Wenn du online kaufen musst empfehle ich dir, dich mit nackten Füßen auf ein Blatt Papier zu stellen und mit einem Stift die Umrisse deiner Füße nachzuzeichnen. Dann misst du die Länge von der Ferse bis zur Spitze der großen Zehe und entscheidest anhand der vom Hersteller angegebenen Maßtabelle.

XS: 22,6 – 24,1 cm

S: 24,1 – 25,4 cm

M: 25,4 – 26,8 cm

L: 26,8 – 28,1 cm

XL: 28,1 – 29,4 cm

XXL: 29,4 – 30,9 cm

Wenn du im Grenzbereich zwischen zwei Größen liegst, solltest du dich an der Breite deiner Füße orientieren. Bei breiteren Füßen würde ich die größere Größe vorziehen. Grundsätzlich sollten deine Skinners* wie echte Socken eher eng anliegen.

Mein Fazit:

Die Skinners* bekommen von mir eine ganz klare Kaufempfehlung. Ich nutze sie sehr gerne und es wird nicht mein letztes Paar sein. Auch in meinen Kursen und Workshops zeige und empfehle ich die Hybridsocke allen interessierten Barfuß Enthusiasten.

Silva Trail Speed Elite Headlamp/Kopflampe

Ähnliche Beiträge

Menü